One Two
Sie sind hier: Startseite Institut Aktuelles Exkursion MONGOLEI

Exkursion MONGOLEI

Anmeldung für Herbst 2017 ist abgeschlossen

Exkursion MONGOLEI, Herbst 2017

Voraussichtlich im September 2017 wird die Abteilung Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie eine vierwöchige Exkursion in die Mongolei durchführen. Diese Exkursion wird im Lehrprogramm des kommenden Sommersemesters als Pflichtexkursion in den Studiengängen BA-Archäologien (Modul Arch D: Praxis) und MA-Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie der Römischen Provinzen (Modul FA/AdRP D: Praxis) in Basis eingestellt werden. Eine inhaltliche Vorbereitung erfolgt durch zwei Übungen im D-Modul, die im Sommersemester durch Lehrende der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie angeboten werden. Der Besuch dieser Übungen zur Vorbereitung der Exkursion ist obligatorisch!


Die Teilnehmer erwartet ein abwechslungsreiches Programm in der für sie ungewohnten Umwelt eines innerasiatischen Steppenraumes. Sie profitieren dabei von unserer jahrzehntelangen Landeskenntnis und sehr guten Vernetzung im Lande. Neben einer Einführung in die praktische Feldarbeit in einem Steppenraum werden eine Reihe bedeutender Fundplätze aus unterschiedlichen Epochen der mongolischen Vor- und Frühgeschichte besucht werden. Darunter fallen so berühmte Plätze wie die altmongolische Hauptstadt Karakorum aus dem 13./14. Jahrhundert, aber auch vorgeschichtliche Monumente wie Felsbilder und Hirschsteine, bronzezeitliche Gräberfelder, paläolithische Lagerplätze, Residenzen der Khane, buddhistische Klöster u.a.m.
 

Bei den Teilnehmern werden eine exzellente körperliche Konstitution und Kondition, gute Gesundheit, hohe Belastbarkeit sowie die Bereitschaft, in einfachen Verhältnissen zu viert in einer Jurte mit landestypischer Verpflegung zu leben, erwartet. Vor allem müssen Sie gut zu Fuß sein. Wer auf bestimmte Nahrungsmittel (z. B. Vegetarier, Veganer) oder erreichbare medizinische Betreuung angewiesen ist, sollte nicht in die Mongolei reisen. Das nächste Krankenhaus ist eine Tagesreise auf schlechten Straßen entfernt. Die sanitären Bedingungen sind teilweise extrem einfach. Zu Ihrer Reiseausstattung müssen ein sehr warmer Schlafsack, Thermounterwäsche sowie gute eingelaufene Wanderschuhe zählen. Sollten Sie ein Handheld-GPS besitzen, lassen Sie uns dies bitte wissen.
 

Die Eigenbeteiligung der Studierenden für diese einmalige und teure Exkursion beträgt nur 800 €. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt.


Die verbindliche Anmeldung der Teilnehmer ist bereits abgeschlossen.

Der restliche Betrag in Höhe von 300 € muss bis zum Ende der Vorlesungszeit des Sommersemesters 2017 eingegangen sein. Aufgrund der Stornierungskosten und der Nichtübertragbarkeit von Flugbuchungen kann der Eigenbeitrag im Falle des Rücktritts von der Reise nicht erstattet werden.
 


Allgemeiner Reiseführer:
Michael Walther/Peter Woeste, Mongolei. Reise-Handbuch, Dumont, Ostfildern, 2011, 20143.
 

Artikelaktionen